Ritters Agenda 2020 (24 von 40)

Es geht weiter!!! In der 24. Folge meiner Reihe „Ritters Agenda 2020 für Vermittler“ möchte ich die immer stärkere Setzung von Prioritäten im Tagesgeschäft in den Mittelpunkt stellen. Anders vor einigen Jahren: Ohne eine klare Orientierung ist erfolgreiche Vertriebsarbeit heute kaum noch möglich.

Die Erfahrung der Berater des Instituts Ritter aus zehn Jahren Initiierung und Vergabe deutscher Vermittler-Awards hat immer wieder eines gezeigt: Die besten deutschen Vermittler – egal ob Nachwuchs oder bereits etabliert – beweisen eine sehr hohe Klarheit bei der Setzung von Prioritäten.

Auf die Frage: „Was genau macht Ihren Geschäftserfolg aus?“, werden sofort und ohne jeden Konjunktiv die Aufgaben geschildert, die Tag für Tag auf der eigenen Agenda ganz oben stehen. Heute ist Klarheit darüber, wie die persönlichen Prioritäten beschaffen sind, eine der wichtigsten Voraussetzungen, um als Vermittler überdurchschnittlich Erfolg zu haben.

Es gab in der Assekuranz und Finanzdienstleistung noch keine Zeit, in der der Grad an Ablenkung höher war. Die Gründe wurden in den bisherigen Folgen der „Agenda 2020“ bereits beschrieben. Nur wer bei dieser Fülle an Aufgaben, die heute zum großen Teil unvermeidbar fremdinitiiert, zum Teil aber auch selbstinitiiert hinzugekommen sind, die eigenen Vertriebs- und Lebensprioritäten noch sieht, hat eine Chance.

 

Misserfolg oder Selbstmanagement

Zeit- und Selbstmanagement und eine zeitgemäße Prioritätensetzung sind heute wichtiger denn je. Nachdem dieses Thema in den 1980er- und 1990er- Jahren in Assekuranz-Bildungskatalogen nicht wegzudenken war, verschwand es in den letzten anderthalb Jahrzehnten mehr und mehr in der Versenkung. In den nächsten Jahren wird es allseits wieder auftauchen, was gut und richtig ist. Am 26. April 2016 führe ich genau hierzu, zusammen mit Prof. Dr. Lothar Seifert, einen gemeinsamen Tag zum modernen Selbstmanagement durch. Hier habe ich einmal alle Inhalte und eine Anmeldemöglichkeit eingefügt:

2016_04_26_Optimales Selbst- und Agenturmanagement 2016 ff.

Die Zahl der Ablenkungen, offline und online, haben heute eine neue Dimension erreicht. Smartphones und Social Media, Tablets und E-Mail-Wahnsinn geben manchem um Konzentration Bemühten den Todesstoß. Und die Zeit verrinnt an vielen Tagen, ohne etwas wirklich Wert Schaffendes vollbracht zu haben.

 

(C) Michael Loeper / pixelio.de

 

Aus Zeit- wird immer mehr Lebensmanagement

Die einfachen Regeln des Zeitmanagements gelten auch heute noch. Allerdings ist die individuell gefasste Strategie heute stärker in den Fokus zu nehmen, um das, was unternehmerisch wichtig ist, wirklich zu erkennen. Zudem wird aus Zeit- immer mehr Lebensmanagement, denn das reine Optimieren und Effizienzsteigern im Berufsalltag reicht längst nicht mehr aus.

Die eigenen Prioritäten sollten demnach auf den beruflichen Erfolg und auf das persönliche Lebenskonzept und Wohlfühlen abgestimmt werden. Insbesondere nachwachsende Generationen legen auf beide Seiten der Medaille – zum einen berufliches Vorankommen, zum anderen hohe Lebens- und Freizeitqualität – zunehmend Wert.

 

Einfache Gewohnheiten helfen, Misserfolg zu vermeiden

Um all dem gerecht zu werden, helfen oftmals kleine Rituale, winzige, aber bedeutsame Gewohnheiten. Das gilt für Berufs- und Privatleben.

Ein kleines Beispiel: Im Beruf beginnt der Tag oftmals mit E-Mail-Überforderung. Sicher kennen Sie das: Sie kommen in Ihr Büro, sehen Ihren Schreibtisch, die unerledigten Aufgaben von gestern und vorgestern. Sie machen Ihren Rechner an und Ihr Posteingang überfällt Sie mit allerlei Informationen.

Und wie Sie all diese Aufgaben so sehen, fangen Sie – mal mehr, mal weniger motiviert – einfach an. Der frühe Vogel fängt den Wurm! Das Ganze hat einen Haken. Die Würmer, die Sie jetzt sehr früh zu fangen beginnen, könnten Würmer sein, die Sie keinen Schritt voranbringen. Im Gegenteil: Schnell verfangen Sie sich in wertlosem Gewürm.

 

Das Richtige voranstellen

Auch wenn jeden Tag immer vieles zu erledigen ist – es kommt darauf an, das Richtige zu tun, in den eigenen Prioritäten klar zu sein. Richtig ist, was Wert schafft. Richtig ist, was Normal-Kunden zu Top-Kunden macht. Richtig ist, was Ihr Geschäft forcieren hilft.

Sehr erfolgreiche Vermittler haben beispielsweise oft eine Liste aller Personen, die sie einmal anrufen möchten. In der ersten Spalte Noch-Nicht-Kunden, in der zweiten Spalte schwierige Kunden, in der dritten Spalte Top-Kunden, die einfach Betreuung „verdienen“.

Beginnen Sie zum Beispiel jeden Tag, indem Sie sich aus jeder Spalte einen dieser Kunden herausnehmen. Legen Sie sich einen Gesprächsanlass zurecht, denn Vater des Erfolgs ist eine gute Vorbereitung. Das kann eine Gesetzesänderung sein, das kann ein Projekt sein, welches Sie gerade starten, das kann eine schriftliche Info sein, die Sie einfach ankündigen möchten.

Wer denkt, das hat mit Vertrieb wenig zu tun, hat nur halb Recht. Sicher, es hat es mit Hardcore-Vertrieb nichts zu tun. Aber Sie führen Kundengespräche, Sie erkennen Bedarfe, Sie erhalten Anlässe für Vertrieb.

 

Prioritäten leben von Ritualen

Im Privatleben helfen Rituale, die an Ihren Prioritäten ausgerichtet sind, gleichermaßen. Alles was Ihnen regelmäßig wichtig ist, sollte eine feste Zeit bekommen. Erst dann wird es schrittweise zur Gewohnheit und bekommt in Ihrem Tages- oder Wochenplan den Platz, den es verdient.

Ansonsten wird Ihr Vorhaben den anderen Dingen – auch Ihrem unternehmerischen Erfolg – zum Opfer fallen. Und dieser wird letztlich weniger erfüllend, als er sein könnte.

Prioritäten leben von Ritualen. Das Geheimnis liegt in der Regelmäßigkeit. Durchdenken Sie Ihre Prioritäten, sowohl für Ihren Erfolg als Vermittler als auch für Ihr Wohlfühlen ganz privat. In den nächsten Jahren wird Selbstmanagement immer wichtiger. Denn wer sich nicht selbst im Griff hat, wird auch die zunehmenden Herausforderungen im Unternehmensmanagement kaum meistern können.

Vielleicht sehen wir uns im April 2016 in Köln? Würde mich freuen. Da dieser Tag nicht in unserem Shop buchbar ist, die Faxvorlage verwenden oder Heiko Lehmann unter +49-3464-573980 anrufen. Infos nochmal hier: 2016_04_26_Optimales Selbst- und Agenturmanagement 2016 ff.

Eine so richtig gute Woche allen!!!

 

Viele Grüße
Ihr/Euer Steffen Ritter

 

PS. Schreibe gerade mein neues Buch, demnächst auch dazu mehr hier im Blog …

🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code: