Ritters Agenda 2020 (28 von 40)

Wir leben in einer Zeit maximaler Zerstreuung und permanenter Ablenkung. Lehrer müssen zunehmend mit Konzentrationsproblemen ihrer Schüler zurechtkommen. Erwachsenen fällt es immer schwerer, bei einer Sache zu bleiben. Sich strategisch klar auf eine Aufgabe zu fokussieren, wird für Vermittler in ihrer eigenen Arbeit jedoch immer stärker zum Erfolgsfaktor.

Letztlich ergeht es Kunden genauso. Auch auf sie prasseln Tag für Tag unzählige Botschaften und Informationen ein, sowohl beruflich als auch privat. Unvermeidbare Konsequenz dieses Informations- und Kommunikationswahnsinns ist, dass es Unternehmen immer schwerer gelingt, in die Wahrnehmungssphäre ihrer Kunden zu gelangen. So wird Aufmerksamkeit zunehmend zum ökonomischen Faktor.

Viele Vermittler stellen sich dieser Herausforderung mehr und mehr. Sie ziehen verschiedenste Register, werden in ihrem Vorgehen immer kreativer. Im Nachfolgenden wird das Thema Aufmerksamkeit von verschiedenen Blickwinkeln her betrachtet. Filtern Sie sich die Aspekte heraus, die für Sie und Ihr Unternehmen heute oder morgen Relevanz haben.

Also wie gehts rauf aufs Silbertablett?

 

719701_web_R_K_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de

(C) Tim Reckmann, pixelio.de

 

1. Aufmerksamkeit durch klares Zielgruppenbekenntnis

Wer sich für Kunden als Spezialist für deren ganz spezifische Probleme erweist, erlangt fast automatisch eine höhere Aufmerksamkeit, als diejenigen Vermittler, die theoretisch jeden Kunden betreuen. Hier kann es sich um eine oder um mehrere Zielgruppen handeln.

Kunden wünschen mehr und mehr Individualität, sie wünschen einen Zuschnitt auf die eigenen Belange. Wer das bietet und offensiv promotet, schafft besondere Aufmerksamkeit in der jeweiligen Zielgruppe.

 

2. Aufmerksamkeit durch eindeutigen Regionalbezug

Unternehmen, die sich für ihre Region bekennen, die für ihre Region etwas tun, punkten in der Wahrnehmung ihrer Kunden.

Mitunter sorgen – auch als Alternative zur Zielgruppenstrategie – in einer Zeit der immer zentraleren, immer globaleren Wirtschaft diejenigen Unternehmen für Aufmerksamkeit, die sich zu ihrer Region, zu ihren Wurzeln bekennen. Sich vor Ort bemerkbar zu engagieren, wird immer stärker wertgeschätzt.

 

3. Aufmerksamkeit durch garantierten Kundenservice

In der Unverbindlichkeit der mitteleuropäischen Servicewelt nehmen Kunden durchaus wahr, wenn Unternehmen sich zu ausgewählten Serviceleistungen verbindlich verpflichten.

Betreuungsgarantien, Leistungspakete oder Ähnliches haben den Vorteil, dass Kunden bereits vor eventuellen Schäden et cetera bestens einschätzen können, wie genau der Service nachher aussieht. Dies schafft Sicherheit und kann – geschickt inszeniert – sehr wertvoller Gesprächsstoff sein.

 

4. Aufmerksamkeit durch betriebliche Transparenz

In den sozialen Medien ist es heute ein Leichtes, Kunden hinter die Kulissen der eigenen Firma blicken zu lassen. Derartige Informationen sind viel interessanter als Produktbeschreibungen oder Ähnliches. Zudem schafft Transparenz dieser Art Vertrauen und Nähe.

 

5. Aufmerksamkeit durch persönliche Einblicke

Wer als Vermittler seine Kunden – oftmals ebenfalls in den sozialen Medien – auch privat etwas näher an sich heranlässt, wird besonders wahrgenommen. Das ist nicht jedermanns Sache und eine sehr persönliche Entscheidung. Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, nicht blind vorzugehen.

Die Sensibilität der Branche verlangt Fingerspitzengefühl. Zudem darf die Strategie des Vermittlerunternehmens nicht außer Acht gelassen werden.

 

6. Aufmerksamkeit durch soziales Engagement

Ohne eigene Spenden PR-wirksam vor sich her zu tragen, ist es durchaus sinnvoll, sich hier und da auch öffentlich zu engagieren. Nebeneffekt ist zudem, für die gute Sache noch mehr Menschen zu erreichen.

 

7. Aufmerksamkeit individuell ganz anders

Jeder hat Hobbies, jeder hat ganz individuelle Stärken. Was spricht dagegen, diese in Events für die Kunden und Nicht-Kunden des eigenen Unternehmens aufmerksamkeitsstark zu zelebrieren? Das Übliche sind Golfturniere oder auch Fußballveranstaltungen. Etwas unüblicher sind etwas größer angelegte Darts-Turniere, Sängerwettstreite oder Kaffee-Events.

Manchmal entwickelt sich aus einer seltsamen Idee etwas ganz Großes, auch zum Nutzen Ihres Unternehmens und zum Spaß Ihrer Kunden und Ihrer Mitarbeiter.

 

Qualität bieten und Qualität kommunizieren

Alle diese Themen haben auf den ersten Blick mit der Arbeit als Vermittler wenig zu tun. Mancher wird meinen, hervorragend zu arbeiten, ersetzt diesen ganzen Zinnober. Und liegt damit nicht ganz falsch.

Erstklassige Qualität als Vermittler ist das Fundament, auf dem alles steht. Wenn dies aber in der Informationsflut unserer Zeit niemand so richtig bemerkt, ist es schade. Intelligent und immer wieder in die Wahrnehmung der Kunden und Nicht-Kunden zu gelangen, gewinnt an Bedeutung.

 

Viele Grüße, gerade aus München,
Ihr/Euer Steffen Ritter

 

PS. Sehen wir uns hier: http://www.shop.steffenritter.de/unternehmertag-2016?

 

 

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.