Alles, außer gewöhnlich!

Erstklassige Produkte haben, qualitätsstark beraten, einmaligen Service bieten – das können sicher nicht alle Unternehmen von sich behaupten. Wenn Sie all das bejahen: Glückwunsch!

Dennoch reichen diese drei Aspekte nicht aus, um eine grandiose und einmalige Bekanntheit zu erlangen. Das klingt alles sehr gut, ist aber in den Augen der Kunden, in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit nichts Besonderes. Stellt sich die Frage: Was kann da noch obendrauf?

Bildquelle: habsch vergessen *upala* / pixelio.de

 

Es handelt sich zumeist um branchenfremde Aspekte und Aktivitäten, in deren Rückenwind dann auch Ihr Unternehmen „mitgesogen“ wird. Ich möchte Ihnen, den Ritterblog-Lesern, heute einmal fünf kleine Möglichkeiten nennen. Entscheiden Sie, ob etwas zu Ihnen passt. Adaptieren Sie, verändern Sie, schneiden Sie zu!

  • Machen Sie doch ein „Online-Fotoalbum der Rekorde“, in dem Sie (Guinness-ähnlich) in Ihrer Region per Bild das höchste Haus, die größte Verkaufsfläche, die meisten Mitarbeiter etc. würdigen! Würdigen Sie „Besonderes“ … und promoten Sie ganz nebenbei sich als „powered by – Initiator“.
  • Vergeben Sie einmal pro Jahr einen Award an den servicestärksten Betrieb Ihrer Region! Sicher … etwas aufwändig … aber mehr bekannt werden in spannender Zielgruppe geht kaum.
  • Machen Sie einmal pro Jahr ein Event, in dem in 10 Disziplinen die Einwohner Ihrer Region gegen die Mitarbeiter Ihres Betriebes und natürlich Sie selbst antreten! Sie, Ihr Betrieb gegen die Region. Wenn Sie verlieren, spenden Sie X Euro, wenn Sie gewinnen Y Euro. Oder so … Die Presse wird garantiert berichten. Der „Schlag den Raab“-Faktor regional …
  • Eröffnen Sie eine Blog-Seite (Das ist gratis!), auf der Sie den Regional-Tipp des Monats geben, den Betrieb des Monats empfehlen usw. Vielleicht unter dem Namen www.pro-nameihrerstadt.de. Oder auch ganz anders …
  • Eröffnen Sie einen Youtube-Kanal (Das ist auch gratis!) und veröffentlichen Sie Statements Ihrer Kunden, Ihrer Mitarbeiter. Auch witzig darf es sein. Das zerstört – geschickt gemacht – nicht Ihre Seriosität.

Verbinden Sie all das mit Ihrem Unternehmen (powered by), mit Ihren Homepages, Social Media – Auftritten usw. Sorgen Sie dafür, dass gegen Mail-Adresse die Interessenten etwas Spannendes von Ihnen bekommen. Lassen Sie sich erlauben, dann auch immer mal Infos zu Ihrem Betrieb zusenden zu dürfen. Verbinden Sie solche Aktivitäten per Newsletter mit dem Promoten Ihrer Angebote.

Sie haben dafür, für all das, keine Zeit? Es gibt Menschen, die haben von all dem sehr viel mehr Ahnung als Sie und diese Menschen kosten wenig Geld. Oft sind es Schüler, Studenten usw. Seien Sie kreativ, denken Sie nach.

 

Möchten Sie ganz viele Detail-Tipps?

Und noch ein Tipp, dieser Blog heute kommt nicht von ungefähr! Am Montag, den 24. September 2012 um 11.00 Uhr gibt es zu genau diesem Thema – und auch zu all den hier genannten Ideen – ein 1-stündiges Webinar im Rahmen meiner Reihe „Mehr Vertrieb mit System“. Sind Sie dabei?

Es gibt ganz viele Detailinfos zu jedem Aspekt. Live-Webinare mit mir dieser Art gibt es übrigens jeden Monat … mit sehr vielen Impulsen, damit Sie besser werden.

Arbeiten Sie kontinuierlich an Ihrer Firma. Es lohnt sich! Sehen wir uns?

 

Eine erstklassige Woche
Ihr/Euer Steffen Ritter 

 

Noch ein kleines erstes PS.

Am 15. November 2012 gibt’s dieses Jahr unser BEST OF Vertrieb 2012. Spätestens da wieder live …

Alle Infos plus ganz viele Vorteile hier: http://www.ritterblog.de/ritterblog-leser-drei-vorteile-best-of-vertrieb-2012!

 

Und noch ein kleines zweites Like-PS.

Gefällt Ihnen der bunte Hund? Danke für 2x „Gefällt mir“, einmal oben rechts über dem Beitrag und einmal im Facebook-Kasten auf der rechten Seite. DANKE!

Share This Post

2 Antworten zu “Bekannt werden wie ein bunter Hund: Machen Sie Regionalmarketing!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.