In der kommenden Woche geht es hier im Blog mit meiner Mini-Reihe „Ausgaben eines Vermittlers“ weiter. Ich widme mich den Benchmarks, den empfehlenswerten Ausgabenquoten in unterschiedlichen Unternehmensgrößen aus der Sicht unseres Instituts. Also schon einmal die eigene BWA heraussuchen …

Zum Abschluss dieser Woche ein paar Gedanken, resultierend aus meiner gestrigen Veranstaltung. Gestern war ich in Kiel bei erfolgreichen norddeutschen Vermittler(innen) unterwegs. Eines der Kernthemen war die Abhängigkeit des eigenen Betriebs vom Inhaber selbst und welche nächsten Schritte zu mehr „Von-selbst-funktionieren“ führen. Inwieweit haben Sie es geschafft, dass Ihre Firma in wichtigen Bereichen von selbst läuft?

————————————————————————————

Gratis-Training für Ihre Entwicklung:
Jeden Morgen www.ritterblog.de lesen!

————————————————————————————

Hierzu eine kleine Beschreibung. Stellen Sie sich vor, bestehende Kunden rufen in Ihrem Betrieb an und Ihre Mitarbeiter(innen) am Telefon schauen immer sofort nach, welche Art Kunde anruft und vereinbaren in den Fällen 1, 2 und 5 (was das für Fälle sind, sei mal egal) immer sofort einen Termin. Kunden der Gruppe B und C werden verantwortlich von drei Mitarbeitern betreut. Aber nicht irgendwie, sondern nach dem schriftlich fixierten Betreuungsablauf Ihres Unternehmens. Kundengruppe A betreuen Sie in Unterstützung Ihrer Vertriebsassistenz selbst. Auch hierfür gibt es einen klaren, verbindlichen Ablauf. Die Betreuungspakete Premium und Standard – inklusive besonderer Zusatzleistungen – bieten Sie nicht zufallsgesteuert, sondern sie sind Ihren Kunden garantiert. Verbrieft. Schriftlich.

Alle Aufgaben Ihres Unternehmens sind klar auf die zuständigen Mitarbeiter zugeordnet, auch die Vertretungen sind professionell geregelt. Sie als Inhaber haben natürlich auch Ihre Aufgaben, diese werden aber gezielt weniger. Insbesondere die Sachbearbeiteraufgaben machen nicht Sie. Warum? Weil Sie kein Sachbearbeiter sind. Warum noch? Weil selten Menschen, die Sachbearbeiteraufgaben erledigen, eigene Sachbearbeiter bezahlen können. Diese triviale Erkenntnis, dieses fundamentale Element der Ritter-Unternehmensentwicklung haben Sie in Ihrem Denken und Handeln fest verankert. Warum noch? Weil Sie durch Sachbearbeiteraufgaben, die Sie erledigen, Minute für Minute Geld versenken würden.

So ist es Ihnen möglich, Ihre Zeit für besonders ertragreiche Kunden einzusetzen und an strategisch wirklich wichtigen Projekten zu arbeiten. Und Sie haben Zeit nachzudenken. Unter anderem denken Sie darüber nach, wie es noch besser geht. Immer wieder merken Sie begeistert, dass Sie es geschafft haben, dass Ihr Unternehmen in den wichtigen Aufgaben von selbst läuft. Allein dieses Gefühl ist einmalig! Ihre Mitarbeiter bringen sich ein und entwickeln mit Ihnen gemeinsam Ihren Betrieb immer weiter. Auch Ihre Kunden spüren, welche Dynamik, welches Wohlfühlen Ihr Team ausstrahlt.

Aufgrund Ihrer regionalen Verzahnung, aufgrund Ihrer Bekanntheit, aufgrund Ihrer Fokussierung auf ausgewählte Sparten und Zielgruppen kommen immer wieder hochspannende Kunden von selbst auf Sie zu. Ein Zustand, den Sie sich früher nicht einmal zu erträumen gewagt hätten. Kurzum: Ihr Unternehmen läuft. Ihr Unternehmen läuft ausgezeichnet.

Ihr Unternehmen läuft anders? Dann lohnt sich, an diesen Themen zu arbeiten. Es geht. Nicht sofort und alles. Schritt für Schritt. Thema für Thema. Ihr Unternehmen ist noch zu klein? Errichten Sie trotzdem das Fundament, auf dem es solide wachsen kann.

Arbeiten Sie nicht nur IN Ihrem Unternehmen. Arbeiten Sie regelmäßig AN Ihrem Unternehmen.

Gerne mit uns.

Wo immer Sie gerade den Ritterblog lesen: Danke für Ihre Zeit!

Beste Grüße heute aus Düsseldorf,
vor dem AMC-Meeting Agenturberatung

Ihr Steffen Ritter

* * * * *

Vorausschau – Die nächsten Themen in der Reihe „Ausgaben“:

  • Empfehlenswerte Betriebsausgabenquoten der Branche
  • Tatsächliche Betriebsausgabenquoten der Branche

* * * * *

Eine Bitte: Senden Sie den Link zu diesem Beitrag (oder die Seite www.ritterblog.de) allen, die ihn einmal lesen sollten. Am einfachsten unten mit dem schwarzen Button „Tell a Friend“. Danke!

* * * * *

Er ist fertig!
GRATIS ANFORDERN Report/E-Book „Die 9 besten Ritter-Tipps“

jetzt auf www.agenturberatung.de

BESTELLEN!
Sie können JETZT das neue Unternehmer-Ass 04-2010 ordern!

HIER können Sie sich in unseren Verteiler aufnehmen lassen.

EBENSO BESTELLBAR: Auch die ehemaligen Unternehmer-Ass-Ausgaben enthalten wertvolle Anregungen …

HIER können Sie in den Themen „schmökern“ …

Kurz-Infos von Steffen Ritter auf Twitter

Besuchen Sie mich auf Twitter? HIER klicken!

Planen Sie eine interne Vertriebstagung?

DOWNLOAD Vita Steffen Ritter
für Kongress- und Tagungsveranstalter

* * * * *

Jeden Tag 3,5 Minuten Ritterblog. Oder 4 …

  • Drücken Sie STR und D und Sie fügen den Ritterblog zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Oder installieren Sie ein Lesezeichen auf Ihrem Handy, wenn Sie unsere optimierte Version für Handys und mobiles Internet nutzen möchten.
  • Oder laden Sie gratis unsere App aus dem AppStore (Suchbegriff „Steffen Ritter“ oder „Ritter“) und lesen Sie täglich den Ritterblog über die Ritter-App.

Tun Sie uns zwei Gefallen?

  1. Empfehlen Sie den Ritterblog weiter!
  2. Schreiben Sie (ganz unten auf dieser Seite) einen Kommentar, geben Sie Feedback! Was ist Ihre Meinung? Was sind Ihre Erfahrungen? Danke!
Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.