Wiedervorlage … Erfolgsvoraussetzung von heute!

Verkäufer brauchen heute, 2013 und 2014, deutlich mehr Systematik und Professionalität als noch vor 10 Jahren. Die betrieblichen Anforderungen, die gesamte Administration hat sich enorm weiterentwickelt. Ein Vertriebsunternehmen führt sich heute nicht mehr von allein. In den immer wieder mal überhandnehmenden Aufgaben gehen die wirklich wichtigen Dinge rund um erfolgreichen Vertrieb bei vielen verloren.

Das sind sehr oft Chancen, die sich aus einer Wiedervorlage ergeben könnten. Die besten Vermittler Deutschlands haben hierfür sehr unterschiedliche, aber erstklassig funktionierende Systeme. Diese Systeme der ganz persönlichen Wiedervorlage sind heute einer der wichtigsten Vertriebs- und Erfolgstreiber. Und es ist geradezu sträflich, hierauf zu verzichten!

Wer mit Außendienstlern im eigenen Vermittlerbetrieb zusammenarbeitet: Schaffen Sie eine Organisation, in der die Wiedervorlage nicht Hoheitsgebiet jedes Einzelnen ist. Die Wiedervorlage ist derart bedeutsam für den Gesamterfolg eines Unternehmens, dass sie zentral gesteuert werden sollte. Es kann nicht sein, dass einer der wichtigsten Faktoren erfolgreicher Unternehmensführung von der persönlichen Fähigkeit zum Selbstmanagement eines Einzelnen abhängig wird. Denn viele haben genau diese Fähigkeit nicht!

 

Vertriebskonsequenz ist Einstellungssache

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wenige Trainingsgebiete heute derart viel Wirkung haben wie das Thema „Professionelle Wiedervorlage“. Nehmen Sie sich diesem Thema an. Legen Sie fest, welche Chancen in welcher Art und Weise auf Wiedervorlage kommen. Das können in Telefonaten offenbar gewordene Chancen im übernächsten Frühjahr sein. Das können ablaufende Fremdverträge sein. Das können Etappen im ganz normalen Lebenszyklus Ihrer Kunden sein.

Legen Sie fest, bei wem diese Wiedervorlage „aufläuft“. Derjenige muss nämlich dafür sorgen, dass daraus garantiert ein Termin wird. Auch das muss trainiert werden! Meine Empfehlung: Das alles ist heute Innendienst-Thema, also Aufgabe einer Vertriebsassistenz.

Auch wenn die Wiedervorlage bei einem Verkäufer scheinbar ein total nebensächliches Thema ist …

Zeige mir einen Vertriebler mit einer konsequenten Top-Wiedervorlage.
Und ich zeige Dir einen Vertriebler mit wirklichen Top-Ergebnissen.

Und … Das Ganze ist übrigens unabhängig von der EDV möglich, auch wenn diese heute natürlich dazu gehört. Aber auch ohne ginge es. Auch vor 30 Jahren gab es bereits erfolgreiche Wiedervorlage-Systeme. Denn Vertriebskonsequenz ist Einstellungssache!

 

Viel Erfolg und beste Grüße aus Zürich
Ihr/Euer Steffen Ritter

Geschäftsführer von Institut Ritter
und IVV Institut für Versicherungsvertrieb

 

PS. Mehr Input und viele Praxisbeispiele zu diesem und zu vielen weiteren hochspannenden Vertriebsthemen gibt’s beim BEST OF Vertrieb 2013 in Dortmund. Jetzt noch ganz schnell anmelden! Hier klicken!

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.