Gastblog von Hubert Wiemer,
Gebietsrepräsentanz der DKV in Hamm, Gütersloh und Wickede

Seit mehr als 6 Jahren beschäftige ich mich mit den Impulsen und Ideen von Steffen Ritter.

Anfänglich in größeren Zeitabständen – quasi in Seminardosierung – die anschließend wieder zur Seite gelegt wurden – bis zum nächsten Seminar.
„INNEN“ wuchs das Gefühl: Du musst etwas mehr bzw. etwas anders tun, um Deinen Betrieb erfolgreich zu führen. Also mehr, als nur der erfolgreiche Verkäufer sein und dabei noch ein zufriedenes, gesundes – auch privates – Leben führen.

Die Phase meines Experimentierens begann. Mit der Zeit reiften die Erkenntnisse, aber es wuchs auch gleichzeitig die Menge an Arbeit, der Potenziale, der Möglichkeiten. Aber auch die eigenen privaten Freiräume minimierten sich weiter.

Zeit zum RITTERN – will sagen – es musste sich wirklich etwas ändern, was mit reinen Ritter-Seminar-Dosierungen nicht mehr zu lösen war. Das Arbeiten „AN“ der Firma musste im Alltag einen gleichwertigen Stellenwert einnehmen, statt (nur) „IN“ der Firma zu schaffen.

Die Herausforderung: Meine Gedanken mussten aus meinem Kopf heraus – in die Köpfe der Mitarbeiter (die immer mehr geworden sind) hinein. Wie war das schön in der Vergangenheit des Kleinbetriebes vor 15 Jahren – „Idee gehabt und gleich (meist selber) gemacht“. Heute die gedachte Idee, die neue Aufgabe so zu transformieren, dass sie die eigenen Mitarbeiter verstehen – nachvollziehen – unterstützen und dann selber motiviert (!) umsetzen, ist ein – zumindest bisweilen in meinem Kopf – sehr anspruchsvoller Weg. Mein Trost: Vermutlich bin ich damit nicht allein.

Ohne „RITTERN“ als Fahrplan, als ROTEN FADEN – als KOCHBUCH des organisierten Vermittlerbetriebs ist es eine Fahrt ins Ungewisse. Speziell das letzte Buch („Die Entwicklung Ihres Unternehmens“) war hier zum NACHKOCHEN eine große Hilfe. Ebenso die täglichen Beiträge aus dem Ritter-Blog 100 Fragen und andere …

Konkrete Schritte – Erfahrungen mit den konkreten betrieblichen Baustellen: Interne Kommunikation – Kundenklassifizierung – Organigrammabbildung – Loslassen u.s.w. in einem nächsten Gastblog …

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.