* * * * * * *

Ist das wirklich einfach?

Seit geraumer Zeit fällt mir in einigen Zeitungen auf, dass weitere Hintergründe zu einem Thema oft im Internet angekündigt werden und ein eher kryptisches Zeichen daneben steht. Insbesondere in meiner meistgelesenen Tageszeitung, der „WELT KOMPAKT“, finden Sie dies sehr häufig. Eventuell ist Ihnen das auch schon aufgefallen?

Nachdem ich die Beständigkeit dieser Symbole eine Weile – ein knappes Jahr lang – verfolgt habe (Es hätte ja sein können, dass sie nach drei Monaten wieder in der Versenkung verschwinden!), habe ich mich daran gemacht, sie zu ergründen.

Am einfachsten: Sie benötigen ein Foto-Handy mit mobilem Internet, also ein Smartphone. Ob iPhone oder Google-Android-Handy ist egal.

  • Downloaden Sie in Ihrem Store eine App, zum Beispiel – so habe ich es gemacht – den „Biz Barcode-Scanner“. Den gibt es gratis. Oder Sie geben in die Suchmaske Ihres Stores „QR Code“ oder „Barcode“ ein, dann bekommen Sie sicher auch Alternativen.
  • Die App, die ich gewählt habe, generiert zum einen Barcodes (also solche kryptischen Zeichen wie hier im Bild) aus den meist sehr langen URL’s. In der Umwandlung dieser wahnsinnig langen Internetadressen liegt auch der Sinn. Wer will die schon eingeben? Eine Alternative wären noch die Verkürzungsdienste, zum Beispiel http://bit.ly. Diese nutze ich in der Regel, wenn ich Ritterblog-Beiträge twittere.
  • Zum anderen kann diese App auch Codes entschlüsseln. Gehen Sie einfach in der App auf Scannen, halten Sie das Handy mit der Kamera auf den Code und sie werden sofort auf die Internetseite geleitet.

Zur Demonstration habe ich Ihnen im Bild eine unserer Seiten verschlüsselt. Vielleicht downloaden Sie eine App, gehen auf Scannen o.ä. und halten Sie Ihr Handy mit der Kamera in Richtung Bildschirm auf den Code? Testen Sie es aus! Und wenn es gelingt, vielleicht geben Sie mir ein „Gefällt mir“ oder einen „Kommentar“?

QR-Code, Barcode … Braucht man das?

Ich weiß es nicht. Wenn es aber dazu beiträgt, dass mancher Ihrer Internet-affinen (Noch-Nicht-)Kunden auf diese Weise eher spielerisch zu Ihnen gelangt und auch Kunde wird und bleibt, dann brauchen Sie das. Meine Empfehlung: Ziehen Sie alle Register, natürlich ohne sich zu verzetteln. In diesem Sinne werden Sie auch künftig hier im Ritterblog manche „seltsame“ Idee bekommen. Entscheiden Sie, was Sie wie nutzen!

Vielleicht bekommt Ihr Angebot oder eine andere Unterlage von Ihnen ja künftig auf der Rückseite diesen Code? Das wäre ein netter Aufhänger für manches Gespräch. Wer erwartet das schon? Und er lenkt Ihre Kunden. Zu Ihnen!

 

Beste Grüße, heute kurz vor einer
2-Tages-Einzelberatung hier im Institut!

Ihr Steffen Ritter

* * * * * * *

Werfen Sie auch einen Blick auf …

… die Facebook-Seite von Steffen Ritter
… Infos zu unseren Einzelberatungen
… den Twitter-Account von Steffen Ritter
… Bilder von den Ritter-Seminaren und Vorträgen
… auf die offenen Termine 2011
… auf die Autorenseite bei amazon.de
… auf den Youtube-Kanal von Steffen Ritter

… oder klicken und vernetzen Sie sich jetzt mit mir bei TwitterFacebook oder XING! Ich freue mich auf den Kontakt mit Ihnen!

 

 

 

Share This Post

4 Antworten zu “Ganz anders: So können Sie auch Ihre Homepage promoten”

  • Oliver Stumpf

    Sehr geehrter Hr. Ritter,

    Ihr Barcode wird bei mir falsch wiedergegeben. Der Browser sagt mir, die übersetzte Seite gäbe es nicht.

    Ansonsten wieder mal ein spannendes Thema, von dem ich aber noch nicht weiss, wie ich es sinnvoll verwenden könnte.

    Liebe Grüße

    Oliver Stumpf

  • Helmut König

    Hallo Herr Ritter,
    Ihren Tipp mit dem QR Qode haben wir heute direkt umgesetzt. Tolle Idee. Wir haben ein kleines Quiz daraus gemacht und ……..Rückmeldungen gibts mehr als bei jedem andern Eintrag.
    Unsere Facebook-Seite der Agentur ist seit Februar online. http://on.fb.me/gDbY8R

  • Steffen Ritter

    @ Oliver Stumpf:

    Eventuell passen ja der Scanner und unser generierter Barcode nicht zusammen oder es liegt an der Aktualität von Handy oder Software? Wir haben es nochmals mit einigen Smartphones mit Erfolg probiert. Was Ihnen natürlich auch nicht weiterhilft … Vielleicht noch eine 2. App testen?

    @ Helmut König:

    Spitzen-Idee! Bin gespannt, wie viel Ihrer Kunden oder Noch-Nicht-Kunden auf Facebook Ihr Quiz knacken. Freu mich auf Info. Liebe Grüße ins Saarland!

Trackbacks/Pingbacks

  1.  BEST OF: 10 Top-Apps für iPhone und Android-Handys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.