Worum geht’s?

Diverse Kleinigkeiten fordern Sie Tag für Tag. Viele kleine unscheinbare Aufgaben summieren sich zu tagesfüllenden Programmen. So wird der Einzelne häufig nur noch zum Reagierenden. Das Agieren, das aktive Gestalten bleibt auf der Strecke. Die richtig erfolgreichen Geschäfte oder Anbahnungen brauchen aber in der Regel etwas länger. Hier führt erst das Dranbleiben zum Ziel, nicht jede Saat geht gleich auf. Die Kleinigkeiten versperren wiederum oft die Sicht auf die größeren Projekte, oder sie begraben diese vollständig …

Wie können Sie vorgehen?

Visualisieren Sie Ihre großen Ziele oder Projekte! Hängen Sie sie zur Erinnerung prominent in Ihrem Büro auf. Sind es Ziele, auf die mehrere oder alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens gemeinsam hinarbeiten, sollten Ihre Reminder natürlich für alle sichtbar sein. In den regelmäßigen Wochen- oder Monatsbesprechungen sind Ihre Big Points „gesetzte“ Tagesordnungspunkte. So bleiben alle auf dem Laufenden, eine gemeinsame Verbindlichkeit entsteht. Dieses sich selbst „sanft unter Druck setzen“ zeichnet die meisten erfolgreichen Unternehmer aus.

Was ist zudem empfehlenswert?

Überfordern Sie sich nicht. Erfolg entsteht oft aus wirklich konzentriertem Herangehen. Auch zwei oder drei Big Points können ausreichen. Was sind Beispiele für solche Langfrist-Projekte? Es kann sich um das Jahresevent für Ihre VIP-Kunden, um den Kontaktaufbau zu einem überregionalen Verband in einer Ihrer Zielgruppen, um die schrittweise Neuerschließung einer neuen Zielgruppe, um die Erarbeitung eines VIP-Kunden-Leistungskatalogs, um einen Kooperationsansatz mit zwei regionalen Freiberuflern oder um etwas ganz anderes handeln …

Aus meinen Erfahrungen sind es gerade solche größeren Projekte, die enorme Ertragskraft haben, sich aber nicht sofort auszahlen oder messbar sind. Verlieren Sie sie dennoch nicht aus den Augen!

Heute gibt’s ein PS …

Ein „Big Point“ ist für mich auch in den nächsten Monaten das regelmäßige, zumeist tägliche Schreiben dieses Blogs.

Seit 1991 arbeitet mein Institut für und mit der Assekuranz und Finanzdienstleistung. Es gab in den letzten beiden Jahrzehnten noch keinen Zeitabschnitt, in dem die Vermittlerlandschaft derart im Umbruch war, sich derart professionalisiert, verändert und weiterentwickelt hat.

Es ist für unser Unternehmen und für mich ein täglicher „Big Point“, gerade in dieser Zeit Nutzen, Mehrwert und Begleitung zu bieten – kostenfrei hier im Blog. Dies umso mehr, da sich kein anderes Beratungsinstitut diese Mühe macht. Deutlich vierstellige Nutzerzahlen täglich motivieren mich zusätzlich. Ich bin der sicheren Überzeugung, dass sich das Engagement für alle Beteiligten, für Sie, für Ihre Kunden – und auch für unser Institut – lohnen wird. Erst der nachhaltige Erfolg ist der wirkliche Erfolg!

In diesem Sinne –

Danke für Ihre Zeit, Ihnen ein schönes Wochenende
und beste Grüße aus Sangerhausen

Ihr Steffen Ritter

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.