Ziel: Mehr Investititionen, Sicherung von Arbeitsplätzen

Das geplanten Konjunkturprogramm der Bundesregierung wird nach und nach klarer. Mit dem Programm sollen in den nächsten beiden Jahren deutschlandweit Investitionen von ca. 50 Mrd. Euro angeschoben werden. 

Degressive Abschreibung

Was ist geplant: Die mit der Unternehmensteuerreform 2008 gestrichene Möglichkeit der degressiven Abschreibung für bewegliche Wirtschaftsgüter soll für zwei Jahre wieder eingeführt werden. Wirtschaftsgüter, die in diesem Zeitraum angeschafft werden, sollen dann mit 30 % des jeweiligen Restbuchwertes pro Jahr abgeschrieben werden können. Die degressive AfA kann allerdings nur bei Nettopreisen über 1.000 Euro genutzt werden, weil ansonsten die Regelungen für GwG (bis 150 Euro) und den Sammelpool (150,01 bis 1.000 Euro) verpflichtend sind.

Sonderabschreibung

Darüber hinaus sollen die Sonderabschreibungen für kleinere und mittlere Unternehmen ausgeweitet werden. Hierbei werden die Schwellen des § 7g Abs. 5 EStG beim Betriebsvermögen von 235.000 Euro auf 335.000 Euro und beim Gewinn für EÜR-Rechner von 100.000 Euro auf 200.000 Euro angehoben.

Alle Details für selbständige Vermittler zur optimalen Gestaltung Ihres Gewinns und damit zur Sicherung Ihrer Investitionskraft gestalten wir auch 2009 weiterhin stets aktuell in unserem gesellschaftsinternen Seminar „Mehr Gewinn, weniger Steuern“.

Wir bleiben dran!

Share This Post