Die Welt dreht sich weiter

In der letzten Woche war für unser Institut, für alle Mitarbeiter und für mich ein ganz besonderer Tag. Wir wurden 20!!! Danke für die vielen, vielen Glückwünsche und den wunderschönen Tag in Erfurt. Am nächsten Tag gab es die Verleihung des Awards Unternehmer-Ass 2012. In Kürze folgen Fotos und Video. Am übernächsten Tag, am letzten Freitag, stand dann ein Großvortrag in Würzburg auf dem Programm. Nun – die Welt dreht sich ja auch diese Woche weiter – starten ab morgen Abend die ersten Entwicklungstage 2012 auf der Insel Rügen.

Sicher folgt auch bei Ihnen oftmals Aktivität Schlag auf Schlag. Genau dazu möchte ich Ihnen heute ein paar Impulse geben.

Immer dann, wenn wir operativ in unserem Alltag die vielfältigen anstehenden Dinge tun, sind wir mit 110 Prozent Gedankenkraft dabei, diese auch wirklich sehr gut zu tun. Wir leben und arbeiten im heute, im jetzt. Das ist auch gut so. Und dann geht es weiter … Je mehr uns aber unser Alltag gefangen hält, uns fordert, uns zeitlich maximal ausfüllt, umso weniger haben wir Gelegenheit einmal grundsätzlich darüber nachzudenken, wie wir die Dinge tun und ob wir die Dinge noch richtig tun. Und ob wir die richtigen Dinge tun. Nochmals: Die Welt dreht sich ja weiter.

 

Schenken Sie sich 1% Ihrer Zeit

Machen Sie sich das Geschenk, ein paar Tage pro Jahr nur über „Ihr Tun“ nachzudenken. Planen Sie zum Beispiel an einem schönen See, in einem schönen Hotel, allein und auch – so gegeben – mit Ihrem Team, wie Sie Ihre Weiterentwicklung gestalten werden. Schenken Sie sich 1 Prozent Ihrer Zeit, zum Beispiel zwei – drei – vier Tage im Jahr, um besser zu werden, um den nächsten Schritt zu machen. Es geht um Ihr Wohlfühlen, um Ihre Zeit, um Ihr „Organisiert-sein“, um Ihren Ertrag, um Ihre Strategie. Denken Sie nach!

Warum kommen mir gerade heute diese Gedanken? Zum einen, weil es auch in unserem Institut und bei mir gerade wieder Schlag auf Schlag geht. Zum anderen, weil morgen meine Entwicklungstage-Saison 2012 beginnt. Da machen wir genau das. Und ich freue mich drauf, weil auch ich am Rande der Veranstaltungen – am Rande deshalb, weil es hier ja um Sie geht, nicht um uns – ins Nachdenken, ins Planen komme.

Wenn Sie sich entscheiden, auch einmal mit nach Rügen kommen zu wollen, klicken Sie einfach hier. Wenn Sie live ein paar Bilder der nächsten Tage verfolgen wollen, verknüpfen Sie sich mit mir auf Facebook. Da werde ich dies und das posten. Und ich werde erstmals ein kleines iPhone-Video drehen. Mal sehen …

Gleich wie … Planen Sie Ihre ganz persönliche Auszeit, in der Sie wirklich nachdenken. Machen Sie es sich zum Ritual, einmal im Jahr runter zu schalten und in dieser Zeit nicht all den Aufgaben, Aufträgen und Anliegen anderer, auch Ihrer Kunden, hinterher zu hecheln. Machen Sie das insbesondere dann, wenn Sie eigentlich gar keine Zeit dafür haben. Meine Erfahrung aus 20 Jahren Unternehmertum: Es lohnt sich. Es lohnt sich richtig. Jeweils im Mai und im September – da bin ich stets auf Rügen – bekomme ich die besten Entwicklungsideen.

Ich bin gespannt, welche „mir in den nächsten Tagen bevorstehen“ … Ich freu mich drauf!

 

Ihr/Euer
Steffen Ritter 

… und danke für’s „Gefällt mir“ 🙂

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.