Sich Dinge vornehmen ist das Eine, die vorgenommenen Dinge auch umsetzen das Andere. Etwas tatsächlich zu realisieren, erfordert beharrliche Konsequenz und bewusste Konzentration.

Was bedeutet eigentlich „konsequent sein“? Umgangssprachlich beschreibt das Wort „konsequent“ u.a. die Zielstrebigkeit des Handelns einer Person, ein gegenteiliges Verhaltensmuster würde dann „inkonsequent“ genannt, etwa, wenn eine angekündigte Handlung unterlassen wird. Soweit Wikipedia. Genauso hat der eine oder der andere Weg, den Sie einschlagen können, natürlich (positive oder negative) Konsequenzen, also Folgen. Ich fassen zusammen: Konsequent sein hat Konsequenzen.

Ihre eigene Konsequenz – so erleben wir es häufig in den Ritter-Veranstaltungen, Trainings und Beratungen – ist einer Ihrer wesentlichen Erfolgstreiber. Hierzu gehört Klarheit sowie die Konzentration auf das Entscheidende, auf stets nur wenige, damit meine ich auf machbar viele Vorhaben.

Ein Beispiel: Heute, am 2. November 2010, findet in unserem Institut in Sangerhausen ab 10.00 Uhr einer der Transfer-Workshops zu unseren Einzel-Vermittlerberatungen statt. Mehrere – heute acht Vermittler aus Bayern, Baden-Württemberg und NRW – sind zu Gast. Und worum geht es? Um Konsequenz und um Konzentration.

  • Wer hat welches seiner Vorhaben umgesetzt?
  • Bei welchem Vorhaben gab es Widrigkeiten?
  • Waren die eigenen Prioritäten die richtigen?
  • Kann aus den individuellen Erfahrungen gegenseitig profitiert werden?
  • Welche Impulse gibt es aus dem Erfahrungsschatz unseres Instituts?
  • Welche Ritter – BEST OF – Ideen gibt es zusätzlich?

In einem Training, in einer Beratung hat unser Institut die Aufgabe, nachhaltige Motivation zu mehr Professionalität, systematischer Organisation und mehr Vertriebsenergie zu vermitteln. Ob wir damit wirklich Erfolg haben, zeigt sich aber erst später. Unsere Quote hierbei ist hervorragend. Andererseits erreichen wir in der nachträglichen Konzentration leider nicht 100 Prozent. Der wirkliche Erfolg beweist sich stets erst nach einer Veranstaltung, nach einer Beratung. Die Trainer und Berater unseres Instituts sind stets hoch motivierend unterwegs. Die Tagungen, Trainings, Seminare und Workshops machen unseren Teilnehmern Riesenspaß. Aber alleinige Kurzfrist-Motivation ist nicht unsere Sache. Wie können Sie es also schaffen, tatsächlich Ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen?

Hier die sieben „Ritter-Transfergaranten“.

  1. Werden Sie sich klar über Ihre angestrebte Veränderung! Was genau – und nicht zu schnell zu viel (!) – möchten Sie verändern?
  2. Werden Sie sich klar über das Ergebnis Ihrer Veränderung! Wie genau fühlt es sich an, wenn Sie Ihr Vorhaben umgesetzt haben?
  3. Werden Sie sich klar über eventuelle Widrigkeiten der Umsetzung! Was/Wer wird Sie behindern? Wie können Sie dagegen vorgehen?
  4. Schaffen Sie Verbindlichkeit in Ihren Vorhaben! Kommunizieren Sie Ihre Pläne, statt nur allein „für sich zu denken“.
  5. Sorgen Sie für aktive Helfer! Wer kann Sie wie unterstützen? Aber nicht vergessen: Verantwortlich für den Erfolg bleiben Sie!
  6. Fühlen Sie sich nicht zu früh zu sicher! Eine Gewohnheit zu verändern, dauert. Verzetteln Sie sich nicht, schaffen Sie regelmäßige Kontrolltermine.
  7. Geben Sie Ihren Mitstreitern Lob und Feedback. Nehmen Sie auch kleine Erfolge wahr. Motivieren Sie, dran zu bleiben.

Natürlich kommt noch hinzu, dass – wenn Ihre Mitarbeiter oder Sie – im Tagesgeschäft irgendwie anders vorgehen sollen, das auch von den Befähigungen der handelnden Personen klappen muss. Welche Fähigkeiten müssen weiterentwickelt werden? Was werden Sie wann wie in diesem Sinne machen?

Gleich beginnt hier unser Transfer-Workshop, ich bin gespannt auf die Ergebnisse! Ich freue mich, auch Sie mit meinem Institut begleiten zu dürfen. Und für alle an einer Beratung Interessierten: Nur zu, fordern Sie Infos an!

Fragen Sie sich aber schon vorher, ob Sie im Nachhinein auch die Konsequenz zum Umsetzen haben. Natürlich stehen wir Ihnen auch im Anschluss stets gerne zum Beispiel in Transfer-Workshops zur Verfügung.

Nur … umsetzen müssen Sie … Sind Sie bereit für das nächste Qualitätslevel?

Viele Grüße aus dem Institut Ritter
Ihr Steffen Ritter

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.