… mit der FAIRkaufstechnologie®

Regelmäßige Ritterblog-Leser wissen, es gibt immer wieder mal, aber letztlich doch ausgewählt selten Gastblogs auf dieser Seite, bisher maximal drei pro Jahr. Derart selten deshalb, weil ich für Sie hinter dem Schreibenden zu 100 Prozent stehen möchte. Er also von mir für Sie eine klare, uneingeschränkte Empfehlung ist.

Heute ist es mal wieder soweit. Der seltene Ritter-Gastblog kommt von Karsten Brocke. Ich kenne und schätze ihn bereits seit Jahren, bin ihm ganz persönlich und seiner ganz besonderen Art zu arbeiten sehr verbunden.

Übrigens … im nächsten Blog gibt’s mein neues Video. Gerade in München gedreht. Ganz anders. Bin jetzt noch k.o. … Seien Sie gespannt!

Doch nun … auf geht’s mit Karsten Brocke!

Viele Grüße
Ihr/Euer Steffen Ritter

 

Wir wollen schon lange wissen wer wir sind …

Schon im 7. Jahrhundert vor Christi erhielt der Apollo-Tempel in Delphi die Inschrift: “Erkenne Dich selbst“. Es werden in unserem Gehirn Milliarden von Neuronen zu Gebilden vernetzt, die untereinander und miteinander „kommunizieren“. Chun Siong Soon und Benjamin Libet Physiologe an der University of California in San Franzisko haben festgestellt, dass es ca. bis zu 700 Millisekunden dauert, ein sogenanntes „Bereitstellungspotential“ vor der „Entscheidung“ in unserem Gehirn vorzubereiten. Das bedeutet, dass Gehirn trifft schon Entscheidungen bevor wir überhaupt etwas davon bemerken.

Zum Glück wissen wir, dass das Bewusstsein mehr ist als ein bloßes zeitliches Fenster, das man messen kann. Wir wissen, gerade die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen erst das bewusste Handeln ermöglicht und uns das „Ich“ zu einem sinnvollen Gedanken macht. Unser Interpretationsmodul in der linken dominanten Gehirnhälfte „erzählt“ uns dazu ständig irgendwelche Geschichten. Der freie Wille macht doch nur einen Sinn, wenn er interaktiv mit anderen Menschen nutzen bringt. Es wird sich Robinson Crusoe einsam auf der Insel mit Sicherheit keine Gedanken darüber gemacht haben, ob er einen freien Willen hat, oder nicht. Ich denke diese Eigenschaft des „Ich’s“ und dem gefühlten freien Willen haben wir, weil wir mit anderen Menschen zusammenleben, zusammenleben wollen und uns in einem sozialem Gefüge auf unserem Planeten befinden. Da macht es doch Sinn, Entscheidungen zu treffen, die einen selbst und auch andere betreffen.

Im Kaufprozess mit dem FAIRkaufsBROCKEn® werden Anfang, Mittelteil, Empfehlungsnahme und Ende so seziert, das Sie schnell bemerken, dass dies alles kausal miteinander zusammen hängt. Die Aufgabe ist es – den Gesamtzusammenhang – zu verstehen und demnach sich auch genau zu hinterfragen, was wann zu tun ist, weshalb etwas zu tun und oder zu unterlassen ist und sich anzuschauen, was greift wie miteinander ineinander, was schließt sich aus und was muss getan – und oder unterlassen werden, damit das Projekt gelingt. Die Bereitschaft diese „alten“ und nun wirklich nicht mehr zeitgemäßen „Lei(D)fäden“ in Beratungsgesprächen abzuschaffen gelingt nur, wenn wir erkennen, da gibt es Methoden aus der Wissenschaft die nachweislich belegen, wie es besser geht und wie was wann genau zu tun ist, um ein modernes und interessantes Gespräch auf die Beine zu stellen.

Und genau diese Erkenntnisse gibt es mit der FAIRkaufstechnologie® Genau dies erleben Sie, wenn Sie in sich den Impuls verspüren, es sich und dem Kunden einfachen machen zu wollen, dass er Entscheidungen schneller treffen kann, die ihn wirklich betreffen. Dann schmeißen Sie den Müll der verkorksten Rhetorik auf den Müll und bleiben Sie bei dem was Ihnen gut gelungen ist in dem beratenden Verkauf.

Die „Sie-Kommunikation“ mit der FAIRkaufstechnologie® stellt genau diesen Impuls sicher. Das Ziel ist klar: der Mensch mit dem ich kommuniziere erkennt selbst – was zu tun und was zu unterlassen ist um seine Bedürfnisse – die er ja kennt oder fühlt nun zu befriedigen.

Deshalb brauchen wir den FAIRkaufsBROCKEn® wirklich!

Ihr
Karsten Brocke 

www.karsten-brocke.de

 

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.