Was nützt das beste Vorhaben und das sinnvollste Produkt, wenn es beim Adressaten nichts bewirkt, weil es zu abstrakt ist?
In der Finanzbranche gibt es viele abstrakte Dinge.

Folgende Skizzenstory zeigt zwei Möglichkeiten, wie man beim Menschen Wirkung erzielen kann.

 

 

Sie möchten, dass Ihr Mitarbeiter oder Kunde ein bestimmtes Ziel erreicht.

 

 

 

1. Möglichkeit:

Sie beladen ihn mit soviel abstraktem Gedankengut, bis die Wirkung eine Richtung einschlägt.

 

 

 

2. Möglichkeit:

Sie visualisieren das Ziel klar und nachvollziehbar, so dass die Wirkung die gewünschte Richtung aufnehmen kann.

Es braucht nur wenige Striche, um viel bewirken zu können.

 

Viele Grüße
Andreas Gerhardt

www.SkizzBiz.de
Skizzenleistung im Business

 

Anmerkung

Andreas Gerhardt ist seit mittlerweile einigen Jahren DER „Visualisierer“ unseres Instituts und hat auch das Buch

„Ritters 10×10 für Finanzdienstleister und Versicherungsvermittler“

entscheidend geprägt. Eine klare Empfehlung!

 

Ihr/Euer Steffen Ritter

Share This Post

Eine Antwort zu “Mit wenigen Strichen viel bewirken”

  • Stefan

    Es ist aber Wichtig das gewünschte Ziel zu erfassen und dessen wirklich notwendigen Inhalte zu definieren. Dann kommt der Punkt, den Weg zum Ziel zu erfassen und dessen Bewältigung mit den geeigneten Mitteln zu erzielen. Dass dann noch mit wenigen Strichen zu erläutern ist in Kombination eine groß Kunst 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.