Zukunfts-Sommerblog 3 von 4

Im August gibt es dieses Jahr den Ritter-Sommerblog zum Thema „Zukunft Ihres Betriebs“. Jedes Mal ganz persönliche Gedanken von mir zu folgenden vier Themen.

  • Teil 1, am 06.08.2012:
    Sind Sie technisch noch up to date?
  • Teil 2, am 13.08.2012:
    Brauchen Sie morgen andere, bessere Kunden?
  • Teil 3, heute:
    Sind Sie interessant für „the next generation“?
  • Teil 4, am 27.08.2012:
    Ist Ihr Betrieb abhängig vom Chef

 

 

Sind Sie interessant für the next generation?

Die Vermittlerlandschaft gehört … vielleicht stimmen Sie mir zu … nicht unbedingt zu den innovativsten und modernsten Branchen. Es geht zumeist eher konservativ zu. Allein das Thema und die damit verbundene, sicher auch nicht hinderliche Seriosität bedingt dies ja letztlich. Dies und einige andere Aspekte führen dazu, dass es für die nachwachsende Generation nicht unbedingt selbstverständlich ist, genau hier, in dieser Branche ihren beruflichen Lebensweg zu starten. Das ist irgendwie nicht en vogue, scheint nicht wahnsinnig attraktiv, ist irgendwie nicht sexy. Leider!

Aber Sie, Ihr Betrieb kann dies sein, kann etwas dafür tun, kann etwas für die Attraktivität der Branche tun. Jeder hat diese Möglichkeit. In unseren Award-Analysen und in vielen Beratungen merken wir immer wieder: Es geht! Und zwar erstklassig! Aber es geht nicht von selbst. Es muss den handelnden Personen wichtig sein, sonst wird es nichts.

Bewerten Sie einmal auf einer Skala 1 bis 10 (1 = völlig unzureichend, 10 = bestens, wahres Top-Niveau) Ihre heutigen Verhältnisse in folgenden fünf beispielhaften Themen!

  • Betrieb hat ein junges, frisches, modernes Image
  • Betrieb ist umfangreich und kreativ per Social Media engagiert
  • Betrieb nutzt Youtube o.ä., um Themen und Besonderheiten zu promoten
  • Räumlichkeiten strahlen Modernität und Zukunftsorientierung aus
  • Regionale Engagements machen bekannt und attraktiv bei Nachwuchs

Auch hier gilt wieder, all das muss nicht sein. Zumindest nicht jeder einzelne Punkt. Es können auch ganz andere Wege für Sie relevant sein. Nur eines steht fest: Sie sprechen die nachwachsende Generation nicht in der Art und Weise an, in der Sie selbst vor x Jahren ansprechbar gewesen wären. Die Welt tickt heute gänzlich anders. Nicht besser, nicht schlechter. Anders.

Spannend ist, dass gerade die jungen Menschen einem Unternehmen im Vertrieb heute neue Möglichkeiten geben, neue Wege aufzeigen, die Sie, die wir, die ich – ich bin 44 Jahre – nie sehen würden. Hier stecken Ideen, hier steckt Qualität. Auf diesen Nachwuchs können wir bauen, die Jugend war noch nie so gut wie heute!

Geben Sie der Jugend eine Chance in Ihrem Betrieb! Geben Sie damit auch Ihrem Betrieb eine Chance!

 

Sommerliche Grüße
Ihr/Euer Steffen Ritter 

 

PS. Sind Sie auf Facebook? Dann würde ich mich für’s „Gefällt mir“ auf http://facebook.com/institutritter sehr freuen … Danke!

 

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.