* * * * * * *

Gläserne Unternehmen = Vertrauen schaffen

Maximal durchsichtig sein. Wer will das?

Wahrscheinlich sind Sie erst einmal skeptisch. Das Denken 2.0 ist ein Denken in maximaler Transparenz. Jeder kann alles wissen, jeder kann über alles schreiben. Meinungsfreiheit in Potenz. Wer sich versteckt, hat etwas zu verbergen … Sicher so ist es nicht! Niemand muss alles preisgeben, schon gar nicht privat. Andererseits kann jeder vieles preisgeben, das ist die eigene Entscheidung.

Unternehmerisch gesehen kann gerade im Vertrieb Transparenz sehr spannend werden. Maximale Transparenz schafft Vertrauen. Was spricht dagegen, einem Kunden genau zu sagen, was ihn in einer Zusammenarbeit mit Ihnen erwartet? Vielleicht sogar bildlich, also visualisiert auf einer Zeitachse. Wann passiert in seiner Betreuung was? Wie genau wird es ablaufen? Sagen Sie exakt, was passiert. Oder wissen Sie es gar nicht? Dann denken Sie darüber nach. Hier kann ich die Entwicklungstage auf Rügen (Bitte klicken!) sehr empfehlen, vom 19. bis 21. September 2011 ist es wieder soweit.

Vielleicht sagen Sie Ihrem Kunden sogar schon vor dem Abschluss, was nachher passieren wird. So nehmen Sie den Abschluss schon vorweg. Alles andere würde Sie ja zu Recht auch überraschen. Schauen Sie mit dem Kunden selbstbewusst in die Zukunft. Sagen Sie zum Beispiel bereits vor dem Abschluss:

  • Herr Paul, nachdem alle Infos und die Bestätigung da sind, schauen wir uns nochmals gemeinsam an, ob alles korrekt ist. Außerdem machen wir für unsere Kunden – als Zusatzservice – stets einmal im Jahr einen Komplettcheck, ob Optimierungen möglich sind, gesetzliche Änderungen gegeben sind usw. Das ist dann – wir haben jetzt März – im März 2012. Hier wird sich Frau Sarah Schmidt, unsere Spezialistin in der Vertragsbetreuung bei Ihnen melden. Und ganz wichtig: Von mir bekommen Sie per Post oder Mail – Sie entscheiden wie – zudem jeweils einmal im Quartal Infos zu eventuellen Entwicklungen, so dass Sie auch da immer auf dem Laufenden sind. Ist das so in Ihrem Sinne?
  • Ja, das hört sich gut an. (oder so ähnlich bzw. Kunde hat Fragen)
  • Dann, mein Vorschlag, lassen Sie uns jetzt alles fertig machen, o.k.?

Sicher, das sind keine ausgesprochenen Betreuungshighlights, aber Sie geben Ihrem Kunden ein Gefühl dafür, dass er in wirklich besten Händen ist. Und wenn Sie auf noch umfangreichere Leistungen vorausschauen können, umso besser. Und wenn Sie das dann auch noch optisch zeigen können, genial!

Natürlich war die Formulierung nicht Ihre Sprache. Deshalb einfach umarbeiten, zuschneiden. Unsere Erfahrungen mit einem derartigen Vorgehen sind hervorragend. Machen Sie sich einen Plan, testen Sie es aus.

Freu mich sehr auf Ihr Feedback!

Beste Grüße aus Kassel
– kurz vor dem 1. Jury-Treffen zum Award Unternehmer-Ass 2011 –
und danke für Ihre Zeit!

Ihr Steffen Ritter

* * * * * * *

* * * * * *

Werfen Sie auch einen Blick auf …

… die neue Facebook-Seite von Steffen Ritter
… Infos zu unseren Einzelberatungen
… den Twitter-Account von Steffen Ritter
… Bilder von den Ritter-Seminaren und Vorträgen
… auf die offenen Termine 2011
… auf die Autorenseite bei amazon.de
… auf den Youtube-Kanal von Steffen Ritter

… oder klicken und vernetzen Sie sich jetzt mit mir bei TwitterFacebook oder XING! Ich freue mich auf den Kontakt mit Ihnen!

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.