* * * * * * *

Anlage zum Briefbeispiel Steffen Ritter

Eventuell erinnern Sie sich an den beispielhaften Brief zur Neukundengewinnung, den ich vor kurzem an dieser Stelle veröffentlicht habe. Wenn nicht, klicken Sie bitte vorab hier. In diesem Brief war eine Anlage angekündigt. Nachfolgend benenne ich Ihnen nun heute – ebenfalls hier im Ritterblog – die 13 Standards und Systematiken, die in Vermittlerbetrieben unbedingt laufen sollten.

Hierauf schneiden wir auch unsere Trainings und Beratungen zur Unternehmensentwicklung zu und erarbeiten individuelle Vorgehensweisen für die Praxis. Meine Intention: Durchdenken Sie bitte bewusst und selbstkritisch, inwieweit welches der 13 Systeme bei Ihnen bereits hervorragend läuft bzw. bei welchem für Sie Entwicklungsbedarf besteht. Vielleicht sprechen Sie auch über alle 13 Standards in dieser Woche einmal – so vorhanden – in Ihrem Team.

Für alle, die in der Vermittlerbetreuung arbeiten

Nun da diese 13 Ritter-Empfehlungen einmal veröffentlicht sind, leiten Sie den Link bitte als Empfehlung an Ihre betreuten Vermittler weiter!

Für alle Vermittler, Agenturen, Makler und Finanzdienstleister

Neben der Info an Ihre Mitarbeiter schließen Sie bitte auch Ihre Kollegen ein! Ob per Mail, per Facebook oder wie auch immer. Zudem freue ich mich über Ihr Feedback. Lassen Sie uns gemeinsam weiter an der Professionalität der deutschen Finanzdienstleistung, Assekuranz und Vermittlerlandschaft arbeiten!

Folgende 13 Standards müssen in Ihrem Unternehmen laufen

  1. Systematische Terminierung bei potenziellen Neukunden: Schaffen Sie regelmäßig Termine als ersten Dominostein Ihres Erfolgs!
  2. Systematische Bedarfsanalyse für eine nachfolgende Rundum-Beratung: Sichern Sie sich ab Beginn ertragsstarke Kundenverbindungen!
  3. Systematische Erstellung professioneller Verkaufsunterlagen: Entwickeln Sie eine einheitliche Form erstklassiger, vertriebsforcierender Unterlagen!
  4. Systematische Nachbereitung, Weiterleitung und Ablage der Verträge: Erarbeiten Sie einen immer gleichen, schlanken Prozess der Verarbeitung!
  5. Systematische After-Sales-Betreuung zur Sicherung vereinbarter Abschlüsse: Vermitteln Sie systematisch nochmals Ihren Kunden ein gutes Gefühl!
  6. Systematische Zuordnung der Kunden in die passenden Kundenklassen: Ordnen Sie Ihre Kunden gemäß deren Ertrag und Potenzial sinnvoll ein!
  7. Systematische Aufnahme in das zugeordnete Leistungspaket der Kundenklasse: Sorgen Sie dafür, dass erstklassige Kunden auch erstklassige Leistungen erhalten!
  8. Systematische Wiedervorlage und Terminierung in jeweiliger Betreuungsfrequenz: Etablieren Sie eine Systematik automatischer Folgetermine im definierten Abstand!
  9. Systematische aktive und passive Empfehlungsinitiierung bei zufriedenen Kunden: Gehen Sie das Thema Empfehlungen selbstbewusst und systematisch von mehreren Seiten an!
  10. Systematische Terminierung bei anrufenden Kunden ausgewählter Kundenklassen: Sichern Sie, dass anrufende Potenzialkunden automatisch einen Termin erhalten!
  11. Systematische Betreuungsanrufe, mitunter alternativ zu einem Vor-Ort-Besuch: Nicht immer muss es ein Termin sein. Halten Sie Kontakt durch regelmäßige Anrufe!
  12. Systematische Bearbeitung und Regulierung anfallender Schäden: Wickeln Sie Schäden hochprofessionell in einem einheitlichen System ab!
  13. Systematische erneute Bedarfsanalyse im Anschluss an die Schadensregulierung: Nutzen Sie den erneut intensiveren Kontakt bedarfsorientiert für Vertrieb!

Hand aufs Herz! An welchen Systemen müssen Sie noch arbeiten? Welche laufen bei Ihnen bereits exzellent?

Danke für Ihre Zeit und Ihren weiteren täglichen Besuch hier im Blog.

Beste Grüße
Ihr Steffen Ritter

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.