Youtube – Lohnt sich das?

Wir leben in einer wahren Aufmerksamkeitsökonomie. Der Strom an Infos und Nachrichten fließt in diversen Kanälen nur so an uns vorbei. Und jeder will ein Häppchen unserer, Ihrer, Eurer, meiner Wahrnehmung. Immer weniger Zeit bleibt, Botschaften „ankommend abzusetzen“, immer kürzer werden die Info-Häppchen, die machbar sind. Und immer schneller gleiten die Infos auch an uns vorbei. Ob das gut ist, ob das persönlich und wirtschaftlich gesund ist, will ich hier gar nicht bewerten. Allerorten bleibt die Konzentration auf der Strecke, sie wird mittlerweile zu einem der wichtigsten Erfolgsverursacher.

Die Konsequenz ist, dass immer weniger gelesen und immer mehr gesehen wird. Sehen geht fast nebenbei, lesen braucht mehr Konzentration. Youtube und einige wenige andere Videokanäle wurden zum Erfolg, Youtube allerdings als klarer, unangefochtener Primus. Privater Videokonsum und berufliche Botschaften vermischen sich immer weiter. Eine Mischung, so bunt wie die Menschen, so vielfältig wie das Leben. Und jeder – auch Sie – kann präsent sein.

 

 

So haben auch wir uns vor geraumer Zeit entschieden, diesen Weg zu wählen. Ganz aktuell haben wir unsere Entwicklungstage auf Rügen gedreht, ein wirklich exklusives, einmaliges Training. Hier im Blog könnte ich jetzt einen Flyer zum Download anbieten oder ganz viel Text dazu schreiben. Ich mache es nicht, stattdessen haben wir ein Video gedreht. Das ist emotionaler, aussagekräftiger, spannender als eine Buchstabenwüste. Diese kann ja nachgeliefert werden, mehr dazu unten.

 

10 Tipps für mehr Youtube-Aufrufe

Auch wir sind bei Youtube (gefühlt) noch ganz am Anfang. Wir lernen. Wie wir ja alle lernen in den Möglichkeiten der neuen Zeit. Die Abonnentenzahl steigt nach und nach. Danke auch Ihnen fürs Abonnieren!

Um mehr Aufmerksamkeit und mehr Resonanz in diesem Medium zu erhalten, um mehr Youtube-Abonnenten zu bekommen, hier ein paar Tipps. Sie entsprechen meinem Erkenntnisstand aus dem Oktober 2012. Wenn Sie diesen Beitrag im Oktober 2015 lesen, bekämen wir sicher gemeinsam Lachanfälle, so sehr viel anders und professioneller läuft es dann.

Also hier meine Tipps für mehr Youtube-Aufrufe …

  1. Promoten Sie spannende Erkenntnisse, jedes Video sollte Ihren Seher ein Lächeln ins Gesicht oder eine Erkenntnis in den Kopf zaubern!
  2. Bieten Sie regelmäßig etwas Neues, einmal ist kein Mal und selten ist wirkungslos.
  3. Seien Sie nicht nur seriös, selbst wenn es zu Ihrem Geschäft gehört. Seien Sie vor allem Mensch!
  4. Sorgen Sie für ein aussagekräftiges Video-Vorschaubild („thumbnail“), Youtube bietet stets drei zur Auswahl. Sicher … für unser Entwicklungstage-Video haben wir „Sekt im Strandkorb“ gewählt … nicht 100 Prozent passend, das ginge auch anders …
    … Video ansehen 😉
  5. Machen Sie nicht plump Werbung, das will und wird dauerhaft niemand sehen, geschweige denn abonnieren!
  6. Schonen Sie die Zeit Ihrer Seher, also keine 45-Minuten-Videos! Wir sind nicht beim Fernsehen, die können LANGweilig. Ideal sind kurzweilige 2 bis 3 Minuten, und ab und zu gern mal ein klein wenig länger!
  7. Lassen Sie auch hinter Ihre Kulissen schauen, bedienen Sie die Neugierde Ihres Publikums!
  8. Seien Sie nicht zu perfekt. Professionelle und Amateurvideos können sich durchaus abwechseln. Ein iPhone z.B. ist ein perfektes Instrument, in meinem anderen Entwicklungstage-Video (hier bitte klicken) können Sie es testen …
  9. Nennen Sie bereits Ihre Videodatei auf Ihrem PC/Mac genauso wie Ihr später hochgeladenes Video. Und ideal ist zudem, diese Überschrift enthält schon die wichtigsten Suchworte.
  10. Nutzen Sie die Videobeschreibung, in dem Sie u.a. auf Ihre Seite verlinken und vor allem passende Tags (Suchbegriffe) verwenden.

Und noch ein paar Gedanken hintendran. Wie in allen sozialen Netzen (Youtube ist ja auch eines) gilt: Kommunizieren Sie mit den anderen Nutzern. Ihre Abonnenten müssen auch nicht Tausende sein, eher Klasse vor Masse. Dennoch schadet eine gewisse Verbreitung ganz sicher nicht. Eventuell binden Sie das Ganze in einen Blog ein, wie wir es hier im Ritterblog in der linken Spalte, in der Sie jeweils die neuesten Videos sehen, auch gemacht haben. Klicken Sie sich einfach mal durch!

In unserem Video oben habe ich zudem die eben empfohlene Zeit deutlich überschritten. Und Inhalte scheinen auch zu fehlen, oder? Was machen die auf Rügen eigentlich genau? Das wiederum können Sie nachreichen, zum Beispiel auf einer Homepage. Interessenten werden es über Ihren Link finden. Für Infos zu den Entwicklungstagen können Sie übrigens hier klicken. Und unser offener Termin im September 2013 ist auch dabei!

 

Und dann gibt’s mehr Youtube-Aufrufe?

Ja, aber das geht nur Schritt für Schritt, so wie auch wir lernen und besser werden. Wenn Sie unseren Kanal abonnieren, verspreche ich Ihnen immer wieder mal weitere Erkenntnisse, es soll sich lohnen. Danke also fürs Abonnieren. Danke fürs Teilen in den Facebooks dieser Welt. Die Buttons sind oben, wie immer …

 

Eine schöne Woche
und Grüße aus München

Ihr/Euer Steffen Ritter

 

JETZT KANAL ABONNIEREN: http://www.youtube.com/user/steffenritterlive/videos!

Und wenn weitere Infos dieser Art folgen sollen, bitte Like auf Facebook!

DANKE … 🙂

 

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.