Mehr und bessere Kunden … 8 von 77

Diese Frage tritt immer häufiger auf. Märkte werden verteilter, Neugeschäft wird immer mehr durch Umdeckung, also durch Verdrängung geschrieben, weniger durch erstmaliges „Entdecken“ von Kundenbedürfnissen. Umso wichtiger ist es, eigene Kunden ans eigene Unternehmen zu binden.

Jetzt können Sie binden natürlich missverstehen. Binden kann ja auch „festbinden“, knebeln bedeuten, durch unauflösbare Verträge zum Beispiel. Das meine ich nicht. Binden bedeutet vielmehr anziehend, attraktiv und interessant sein.

 

7 Gedanken …

  1. Seien Sie für Ihre Kunden immer wieder mal nützlich. Senden Sie in Ihrem Newsletter Impulse, die nicht nur unmittelbar etwas mit Ihren Produkten zu tun haben. Geben Sie immer wieder mal Zusatzideen und Empfehlungen als kompetenter Begleiter. „Was schreibt er/sie heute?“ sollten sich Ihre Kunden beim Öffnen interessiert fragen …
  2. Geben Sie Ihren Top-Kunden zusätzlich sehr individuelle Ideen – spezifisch, außerhalb Ihres „Massenversands“. Zeigen Sie sich interessiert am Einzelnen. Auch wenn selbst dieser Vorgang bei Ihnen terminiert und automatisiert ist …
  3. Stellen Sie in eigenen Medien (zum Beispiel Ihrem Newsletter, Ihrem Online-Blog) immer wieder mal Ihre Gewerbekunden vor. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden gute PR haben, helfen Sie dabei. Vielleicht entwickeln Sie hierfür eine eigene Rubrik? Das können Sie sogar für (Noch-)Nicht-Kunden machen, für die Sie auf diesem Wege erstmals nützlich sind. Wer gibt, bekommt …
  4. Senden Sie Ihren Kunden per Post unaufgefordert Empfehlungsschreiben, die diese verwenden können. Oder geben Sie Online-Empfehlungen, zum Beispiel auf Xing oder Facebook. Auch ich freue mich hierüber unter http://facebook.com/institutritter … Und vielleicht schenken Sie mir zusätzlich oben in diesem Beitrag Ihr „Gefällt mir“?
  5. Viele Unternehmer machen neuen Kunden Top-Angebote, oft Nachlässe oder bieten irgendwelche Zusatzleistungen. Bestandskunden bekommen diese nicht, man hat sie ja schon gewonnen … Bieten Sie auch hier Besonderes, immer wieder mal Unerwartetes.
  6. Verabschieden Sie sich von normalen Gepflogenheiten und entwickeln Sie neue … Alle Welt versendet Weihnachtskarten und niemand fällt dadurch besonders auf. Übrigens … bald ist Pfingsten, wenig später ist schon Sommeranfang – für mich persönlich übrigens ein Supertag 😉
  7. Vielleicht bekommen Ihre besten Kunden eine Kundenkarte, mit der weitere Leistungen garantiert sind oder andere besondere Vorteile warten? Auch unser Institut legt hier ab Ende Mai / Anfang Juni nach … es gibt die weiße und die schwarze Ritter-Card …

 

… und welche Idee haben Sie?

Gehen Sie mit den Impulsen dieses Beitrags in Ihre nächste Nachdenk-Runde. Eventuell geben Sie mir Feedback, was daraus wurde?

Und vielleicht geben Sie ja heute erst einmal Ihren Freunden/Kontakten die Empfehlung dieses Beitrags, via Xing, Facebook, Twitter, Google+ oder wie immer Sie mögen. Auch wertvolle Empfehlungen binden …

… und ich schreibe für Sie motiviert weiter 😉

 

Viele Grüße
Ihr/Euer Steffen Ritter

 

PS. Sehen wir uns in Erfurt? Diese Woche ist allerletzte Buchungschance. Für Infos bitte hier klicken! Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an unter (0 34 64) 57 39 80.

 

Share This Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Security Code:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.