Wachsende Vermittlerbetriebe haben häufig das Problem,

dass der eigene Außendienst sich scheinbar hinter unendlich vielen administrativen Aufgaben „versteckt“, seine Vertriebskraft hierbei immer weiter erlahmt. Oft liegt es daran, dass der Vermittlerbetrieb als Ganzes in den vielen kleinen Abläufen des Alltags unsystematisch arbeitet. Es ist nicht einheitlich geklärt, welche Aufgaben in welcher (standardisierten!) Form vom Innendienst übernommen werden. Infolgedessen macht der Außendienst vieles selbst und kommt nur noch auf wenige Termine pro Woche. Im Extrem ist die Bezeichnung Außendienst gar nicht mehr passend …

Prüfen Sie genau, welche Aufgaben der funktionierende Innendienst Ihres Unternehmens für den Außendienst (konsequent und immer!) übernehmen soll. Machen Sie Ihren Außendienst zum wirklichen Außendienst! Entwickeln Sie System in Ihrem Agieren, definieren Sie Standards für Ihre internen Abläufe!

HIER finden Sie beispielhaft eine (Kurz-) Übersicht von Kernaufgaben eines Außendienstmitarbeiters. Es sind bewusst nur wenige Aufgaben. Vielleicht finden Sie sogar, dass die aufgezählten Aufgaben viel zu wenige sind.

Jedoch gilt: Nur Außendienst, der sich auf seine (Außendienst-)Arbeit wirklich konzentrieren kann, ist erfolgreicher Außendienst. Der Betrieb (und damit der Inhaber) ist verantwortlich, dass dies auch gelingt. Es stellt sich also die Frage, wie Sie Ihr Unternehmen organisieren.

Nutzen Sie eventuell eine Agenturberatung, um Ihren Außendienst und Ihr Unternehmen wirksamer zu machen! Ebenso empfehlen wir das Buch „Die Entwicklung Ihres Unternehmens“.

Bleiben Sie dran!

Kurzübersicht/Checkliste
Ausgewählte Kernaufgaben von Außendienstmitarbeitern – Institut Ritter

Share This Post